Inhalt

Datenschutz

Landeshauptstadt München

Datenschutzerklärung in Zusammenhang mit der Nutzung von SOWON

Die Landeshauptstadt München (LHM) misst dem Schutz der Privatsphäre hohe Bedeutung zu und beachtet die gesetzlichen Datenschutzbestimmungen. Im Folgenden möchten wir Ihnen erklären, wie wir mit Ihren persönlichen Daten umgehen.

1. Wer ist verantwortlich für die Datenverarbeitung?

Verantwortlich für die Datenverarbeitung ist:


Landeshauptstadt München

Sozialreferat

Amt für Wohnen und Migration

Werinherstr. 89

81541 München

Telefon: +49 (0) 89 233 96820

E-Mail: kundencenter-wohnen.soz@muenchen.de

2. Was sind Umfang, Zweck und Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung?

a) Ihre Daten werden verarbeitet, um zu prüfen, ob die Voraussetzungen für die Festlegung der Wohnberechtigung vorliegen. Im Rahmen der Antragsbearbeitung ist eine EDV-gestützte Verarbeitung Ihrer Daten erforderlich, um Sie als wohnungssuchend zu registrieren und Ihre Teilnahme am Auswahlverfahren zu ermöglichen.


Soweit im Einzelfall erforderlich, werden folgende personenbezogene Daten verarbeitet:


b)Ihre Daten werden auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchst. c), Art. 9 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), Art. 4, Art. 8 Bayerisches Datenschutzgesetz (BayDSG) i.Vm. Art. 6 Abs. 3 Satz 3 des Bayerischen Wohnungsbindungsgesetzes (BayWoBindG) i.V.m. Art. 21 des Bayerischen Wohnraumförderungsgesetzes (BayWoFG) sowie auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchst. b),Art. 9 DSGVO, Art. 4, Art. 8 BayDSG DSGVO verarbeitet.


Quelle der Daten (Art. 14 Abs. 2 Buchst. f DSGVO)

Zur Bearbeitung Ihres Antrags erforderliche Auskünfte und Unterlagen werden ausnahmsweise auch bei anderen Stellen eingeholt. Sie sind insbesondere darüber informiert, dass das Amt für Wohnen und Migration mittels Datenfernverarbeitung

3. Gibt es eine Pflicht zur Bereitstellung der Daten?

Die Landeshauptstadt München benötigt Ihre Daten, um zu prüfen, ob die Voraussetzungen für die Festlegung der Wohnberechtigung vorliegen. Wenn Sie die erforderlichen personenbezogenen Daten nicht angeben, kann Ihr Antrag unter Umständen nicht bearbeitet oder der Support (Betreuung bei Störungen) nicht oder zumindest nicht ohne Ihre persönliche Vorsprache geleistet werden.

4. Wie gehen wir mit Ihren personenbezogenen Daten um und wer sind die Empfänger?

Damit Ihnen eine Wohnung vermittelt werden kann, ist es notwendig, dass die zur Bearbeitung notwendigen Unterlagen und personenenbezogenen Daten an die zuständigen Mitarbeiter*innen des Amtes für Wohnen und Migration und – soweit im Einzelfall erforderlich – sozialpädagogische Stellen weitergeleitet werden.


Es findet ein Abgleich Ihrer personenbezogenen Daten aus SOWON mit Datenbeständen aus dem städtischen EDV-Programm „WIM-Wohnen in München“ statt. Dieser Datensatz ist den mit der Bearbeitung Ihrer Wohnungsangelegenheit befassten Mitarbeiter*innen für deren Aufgabenerfüllung zugänglich.

Diese Daten können, soweit sie zur Vermittlung einer geförderten Wohnung erforderlich sind, an die in Frage kommenden Vermieter (auch im automatisierten Abrufverfahren) weitergegeben werden.


Ihre personenbezogenen Daten werden auf geschützten Servern in Deutschland gespeichert. Unsere Mitarbeiter*innen sind verpflichtet, beim Umgang mit Daten – soweit jeweils auf die LHM anwendbar - die Regelungen von EU-DSGVO (EU-Datenschutz-Grundverordnung), TMG (Telemediengesetz), BDSG (Bundesdatenschutzgesetz) und BayDSG (Bayerisches Datenschutzgesetz) zu beachten.


Um die Sicherheit Ihrer Daten bei der Übertragung zu schützen, verwenden wir aktuelle Verschlüsselungsverfahren (z. B. SSL/TLS). Unsere IT-Systeme werden durch umfangreiche IT-Sicherheitsmaßnahmen geschützt (z.B. Firewall/Virenschutz). Backup und Recovery sowie Rollen- und Berechtigungskonzepte sind für uns selbstverständlich.

5. Wie lange bleiben die Daten gespeichert?

Nach einer Antragstellung werden ihre Daten 10 Jahre bei der Landeshauptstadt München gespeichert. Im Falle eines (unvollständigen) Antrags, der in SOWON nicht abgesendet wurde, wird dieser nach 6 Wochen gelöscht. Ihre Benutzerdaten bleiben davon unberührt und stehen Ihnen weiterhin zur Verfügung.

6. Daten dritter Personen

Sofern Sie selbst im Rahmen der Antragstellung Daten Dritter übermitteln, geht die Landeshauptstadt München davon aus, dass Ihnen das Einverständnis dieser Personen zur Weiterverarbeitung und Offenlegung der Daten gegenüber der Landeshauptstadt München vorliegt.

7. Cookies

Die Landeshauptstadt München verwendet, wie viele andere Internet-Angebote auch, verschiedene Arten von Cookies, bei denen ein Identifizierungszeichen, je nach Ihrer Auswahl, auf Ihren Endgeräten gespeichert wird.


Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihren Computer oder mobilen Endgeräten gespeichert werden, wenn Sie unsere Website besuchen. Uns fließen durch das Setzen der Cookies verschiedene Informationen zu.

Cookies können erforderlich sein, damit unsere Website ordnungsgemäß funktioniert. Durch Zustimmung aller Cookies inklusive Tracking über Matomo (siehe 8. Webanalyse durch Matomo) wird es ermöglicht, Nutzungshäufigkeit und Nutzeranzahl der Seiten zu ermitteln und Verhaltensweisen bei der Seitennutzung zu analysieren. Durch Cookies ist es auch möglich, unser Angebot für Sie benutzerfreundlicher zu gestalten.


Einige Cookies bleiben über das Ende einer Browser-Sitzung gespeichert und können bei einem erneuten Seitenbesuch wieder aufgerufen werden, so dass Sie sich als Nutzer personalisierter Dienste nicht jedes Mal neu registrieren lassen müssen.


Zur Steuerung der Cookies haben Sie die Wahl zwischen

Ihre Entscheidung bezüglich des Setzens von Cookies wird von uns 31 Tage lang gespeichert.

Nach Ablauf der 31 Tage werden Sie erneut nach Ihren Cookie-Präferenzen gefragt.


Natürlich können Sie unsere Website grundsätzlich auch ohne Cookies betrachten.

Internet-Browser sind regelmäßig so eingestellt, dass sie Cookies akzeptieren.

Wenn Sie es wünschen, können Sie die Verwendung von Cookies jederzeit über die Einstellungen Ihres Browsers deaktivieren.

Bitte verwenden Sie die Hilfefunktionen Ihres Internetbrowsers, um zu erfahren, wie Sie diese Einstellungen ändern können.

Bitte beachten Sie, dass einzelne Funktionen unserer Website möglicherweise nicht funktionieren, wenn Sie die Verwendung von Cookies deaktiviert haben.


In keinem Fall werden die mit Hilfe von Cookies von uns erfassten personenbezogenen Daten an Dritte weitergegeben oder ohne Ihre Einwilligung eine Verknüpfung mit anderen personenbezogenen Daten hergestellt.


Soweit Sie Cookies ausdrücklich zugestimmt haben, ist die Rechtsgrundlage für deren Einsatz Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchst. a) DSGVO.

Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Bei allen weiteren Cookies ist Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchst. e) DSGVO in Verbindung mit Art. 4 BayDSG.

8. Webanalyse durch Matomo

Wenn Sie zustimmen, verwendet unsere Website Matomo. Dabei handelt es sich um einen sogenannten Webanalysedienst. Mittels Matomo betreiben wir statistische Analysen des Nutzerverhaltens, erstellen pseudonymisierte Nutzungsprofile und werten diese aus. Hierzu verwenden wir Cookies (siehe 7. Cookies).


Die mithilfe der Matomo-Technologie erhobenen Nutzungsinformationen (einschließlich Ihrer gekürzten IP-Adresse) werden an unsere Server übertragen und zu Nutzungsanalysezwecken gespeichert, was der Websiteoptimierung unsererseits dient. Ihre IP-Adresse wird bei diesem Vorgang umgehend anonymisiert, so dass Sie als Nutzer für uns anonym bleiben. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Webseite werden nicht an Dritte weitergegeben.


Wenn Sie mit der Speicherung und Auswertung dieser Daten aus Ihrem Besuch nicht bzw. nicht mehr einverstanden sind, dann können Sie die Speicherung und Nutzung unten auf dieser Seite ändern bzw. widerrufen (durch Entfernen des Hakens bei „Alle Cookies zulassen inklusive Matomo-Tracking“). In diesem Fall wird in Ihrem Browser ein sogenanntes Opt-Out-Cookie hinterlegt, das verhindert, dass Matomo Nutzungsdaten weiter speichert.


Beachten Sie bitte, dass auch das Opt-out Cookie gelöscht wird, sofern Sie die Cookies in Ihrem Browser löschen. Eine erneute Eingabe der Cookie-Präferenzen bei neuem Aufruf der Website ist in diesem Fall notwendig.


Mehr Informationen zu den Privatsphäreeinstellungen bei Matomo finden Sie unter: .

9. Ihre Rechte

Nach der Datenschutz-Grundverordnung stehen Ihnen folgende Rechte zu:


Da Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet werden, haben Sie das Recht, Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten zu erhalten (Art. 15 DSGVO).


Sollten unrichtige personenbezogene Daten verarbeitet werden, steht Ihnen ein Recht auf Berichtigung zu (Art. 16 DSGVO).


Liegen die gesetzlichen Voraussetzungen vor, so können Sie die Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung verlangen sowie Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen (Art. 17, 18 und 21 DSGVO).


Sollten Sie von Ihren oben genannten Rechten Gebrauch machen, prüft der Verantwortliche, ob die gesetzlichen Voraussetzungen hierfür erfüllt sind. Weiterhin besteht ein Beschwerderecht beim Bayerischen Landesbeauftragten für den Datenschutz.


Wenn Sie in die Verarbeitung durch die Landeshauptstadt München durch eine entsprechende Erklärung eingewilligt haben, können Sie die Einwilligung jederzeit für die Zukunft widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung wird durch diesen nicht berührt.


Ihre Widerrufserklärung richten Sie an:


Landeshauptstadt München

Sozialreferat

Amt für Wohnen und Migration

Werinherstr. 89

81541 München

Telefon: +49 (0) 89 233 96820

E-Mail: kundencenter-wohnen.soz@muenchen.de


Auf


https://www.muenchen.de/rathaus/Stadtverwaltung/Direktorium/Datenschutzbeauftragter.html


finden Sie weitere Informationen.

Ihre Rechte nach Art. 15 bis 18 und Art. 21 DSGVO können Sie ebenfalls über obige Kontaktdaten geltend machen, sowie zusätzlich auch via E-Mail an das zentrale Mail-Postfach betroffenenrechte@muenchen.de.

10. Änderung unserer Datenschutzerklärung

Wir behalten uns vor, diese Datenschutzerklärung gelegentlich anzupassen, damit sie stets den aktuellen rechtlichen Anforderungen entspricht oder um Änderungen unserer Leistungen in der Datenschutzerklärung umzusetzen, z. B. bei der Einführung neuer Services. Für Ihren erneuten Besuch gilt dann die neue Datenschutzerklärung.

11. Fragen an die Datenschutzbeauftragte

Wenn Sie Fragen zum Datenschutz bei der LHM oder eine Beobachtung dazu haben, schreiben Sie uns bitte eine E-Mail oder wenden Sie sich direkt an unsere Datenschutzbeauftragte:


Landeshauptstadt München

Behördliche Datenschutzbeauftragte

Marienplatz 8

80331 München

E-Mail: datenschutz@muenchen.de

Widerspruch

Sie können sich hier entscheiden, ob in Ihrem Browser ein eindeutiger Webanalyse-Cookie abgelegt werden darf, um dem Betreiber der Website die Erfassung und Analyse verschiedener statistischer Daten zu ermöglichen.
Wenn Sie sich dagegen entscheiden möchten, entfernen Sie den folgenden Haken, um den Matomo-Deaktivierungs-Cookie in Ihrem Browser abzulegen.

Deaktivierung durchgeführt! Ihre Besuche auf dieser Website werden von der Webanalyse nicht mehr erfasst.
Bitte beachten Sie, dass auch der Matomo-Deaktivierungs-Cookie dieser Website gelöscht wird, wenn Sie die in Ihrem Browser abgelegten Cookies entfernen. Außerdem müssen Sie, wenn Sie einen anderen Computer oder einen anderen Webbrowser verwenden, die Deaktivierungsprozedur nochmals absolvieren.